• Kugelhaus1
  • Kugelhaus2
  • Kugelhaus3
  • Kugelhaus4
  • Kugelhaus5
  • Kugelhaus6

Wärmedämmung der Wände mit Polystyrol. Technologie. Berechnungen.

Polystyrolschaum EPS.

Polystyrolschaum EPS

Polystyrolschaum besitzt in Europa eine Nische von 26% der Wärmedämmstoffe (laut SinergyConsulting). Führende Stellung je nach Verbrauch von Polystyrolschaum nimmt Deutschland, Frankreich und Italien. Laut Statistik der Europäischen Assoziation Associationpourlapromotiondu PSE danslaconstruction   sind 8 von 10 Privathäuser in Europa mit dem hochwertigen Polystyrolschaum abgedämmt. Anteil von geschäumtem Polystyrolschaum in den Wärmedämmstoffe Deutschlands beträgt 28% und ist 4 kg pro Mensch.

Heute ist Wärmedämmung mit Polystyrolschaum unter Berücksichtigung des Verhältnisses Preis-Qualität viel günstiger. Stoff ist bequem in der Arbeit. Seine Wärmeleitfähigkeit ist viel niedriger, als bei Ziegel, Keramsit, Holz, Warmkeramik und weiteren Stoffen. Sie beträgt  0,036 - 0,041 Wt/(m*С)

Polystyrolschaum ist allen als Verpackung für Möbel und technische Geräte bekannt – das ist üblicher bröckliger Schaumstoff. Er wird in Form von Platten mit verschiedenen Dichten und Polystyrolschaum-Granulat hergestellt.

Vorteile der Wärmedämmung mit Polystyrolschaum:

  • Lange Lebensdauer
  • Gute Eigenschaften der Wärmedämmung
  • Preiswertig
  • Bequem bei der Montage
  • Biologisch beständig
  • Ist dampfdurchlässig (gering).
  • Gute Schalldämmung im Vergleich zu dem extrudiertenPolystyrolschaum (Körnchen haben niedrige Dichte, sind miteinander schwach verbunden und lassen die Schallschwingungen schlecht durchgehen)

Nachteile von Polystyrolschaum:

  • Material ist von den Nagetiere beliebt, die innerhalb die Neste bauen und die Gänge durchfressen
  • Geringe Festigkeit (brüchig). Man kann für Bodenstrich anwenden, aber nur für die Dämmung der ersten Etagen, die Flächen vor den Kinderspielplätzen brauchen zusätzlichen Schutz.
  • Nicht UV-beständig. Mit der Zeit wird gelb und zerstört sich unter Beeinflussung des Tageslichtes (Ultraviolett)
  • Zerstört sich mit der Zeit bei dem Kontakt mit Wasser
  • Ist fähig, wesentlichen Anteil des Wassers aufzunehmen, obwohl niedriges Wasseraufnehmen hat.
  • Brennbarkeit (mit Freisetzung der gefährlichen Stoffe)

Eigenschaften von Polystyrolschaum werden von den Herstellern immer verbessert. Mit der Reduzierung der Zeit der Selbstlöschung vergrößert sich die Schwellbrennpunkt. Es werden die Zusatzstoffe gegen Nagetiere zugegeben.  

Wärmedämmung nach der „Naßverfahren“ neutralisiert fast alle oben angegebenen Nachteile.

Information über richtige Wärmedämmung Ihres Hauses mit Polystyrolschaum finden Sie weiter.

Anwendungsbereich von Polystyrolschaum: Zwischendecke (unter Berücksichtigung der Brandschutzanforderungen), innerhalb des Holmauerwerkes, Außenwand von außen und von innen (unter Berücksichtigung der Brandschutzanforderungen), Boden/Fundament (ist Wasserabdichtung erforderlich), Dach.

 

BASF Neopor

BASF Neopor

Das ist eine der besten Formen von Polystyrolschaum, die von dem deutschen Konzern BASFneopor® entwickelt wurde. Wärmedämmstoff ist laut der traditionellen Technologie aus den silbergrauen Perlen von Polystyrolschaum mit Zusatz von kleinen Teilchen des Graphits hergestellt, die wie ein Spiegel die infrarote Strahlung reflektieren, damit wird Wärmeverlust im Raum reduziert. Nach der Meinung des Herstellers ist dieser Polystyrolschaum um 20% wirksamer als der gewöhnliche Polystyrolschaum, und um 40% als Mineralwärmedämmstoff.

Extrudierter Polystyrolschaum XPS

Extrudierter Polystyrolschaum XPS

Vor- und Nachteile dieses Stoffs werden mit seinem Urahne Polystyrolschaum vergleicht.

Vorteile:

  • Hohe Beständigkeit. Dieser Vorteil von extrudiertem Polystyrolschaum ermöglicht seine Anwendung in den Stellen, für die andere Wärmedämmstoffe nicht geeignet sind, z.B., für die Dämmung und Abdichtung des Fundaments und für Bodenstrich.
  • Sehr niedrige Wasseraufnahme ermöglicht extrudierten Polystyrolschaum gelegentlich ohne zusätzlichen Dampf- und Abdichtungssperren anzuwenden.
  • Lange Lebensdauer. Bei der zugehörigen Anwendung dient extrudierter Polystyrolschaum sehr lange Zeit.

Nachteile des extrudierten Polystyrolschaums als Wärmedämmung für die Wände

  • Niedrige Dampfdurchlässigkeit. Bei der Anwendung des extrudierten Polystyrolschaums als Wärmedämmung der Wände braucht man zusätzliche Dampfabdichtung der Innenwände, insbesondre in den Räumen mit der erhöhten Feuchtigkeit (Küche, Badezimmer).
  • Bei der Erwärmung bis 60°С biegt sich der Stoff aus, das kann an der südlichen Wand des Hauses vorkommen. Man braucht eine dickere Schichte des Verputzes und eine helle Farbe von außen.
  • Schlechte Adhäsion zu den Baumörteln. Nehmen Sie nur spezielle Klebestoffe für den extrudierten Polystyrolschaum. Wählen Sie die Platten mit dem aufgetragenen Feinsieb für bessere Adhäsion aus.
  • Kostet doppelt so viel wie Schaumstoff.

Polystyrolschaum oder Neopor wird für die Wärmedämmung der Wände im Flachbau für leichte Putzsysteme angewendet. Für die Wärmedämmung des Fundaments und Bodenstrichs der ersten Etage nimmt man extrudierten Polystyrolschaum.